Maiandacht Rechtlehen

Am Sonntag Abend, 6. Mai, trafen sich Nachbarn und Freunde zum "Maibeten" bei der Obersandkapelle der Familie Berger in Rechtlehen, veranstaltet von den Damen der Goldhaubengruppe Biberbach.

P. Stefan hielt an diesem Abend die zweite der fünf Maiandachten in Biberbach, musikalisch begleitet von den "neuen" Biberbacher Alphornbläsern Matthias Hintlerleitner, Bernhard Schörghuber und Thomas Teufl.

Gesegnet wurden bei dieser Maiandacht auch einige Wetterkerzen, die von den Goldhaubendamen verziert worden waren und gegen freiwillige Spenden verkauft wurden. Diese sollen nach alter Tradition zusammen mit einem Bittgebet vor Unwetter, besonders Blitzeinschlag schützen. Wer dieser Tradition noch folgen möchte - bei Obfrau Renate Hinterleitner sind noch einige Kerzen zu haben!

Im Anschluss an die Maiandacht trug Burgi Brandstetter ein Gedicht ihres Vaters, Mundartdichter Rudolf Alberer vor. Natürlich durfte an diesem herrlichen Fleckchen Biberbach, mit Aussicht auf den Sonntagberg, auch die Gemütlichkeit nicht zu kurz kommen und so waren alle Besucher nach der Maiandacht noch zu einem Umtrunk herzlich eingeladen.

Fotos: Johann Simmer