Wallfahrt Sonntagberg

Mit dem neuen Wallfahrerkreuz vorneweg zogen die Biberbacher Wallfahrer, angeführt von der Musikkapelle, zum 73. Mal Richtung Sonntagberg. Der Wettergott meinte es gut und so war auch die Schar der Fußwallfahrer entsprechend groß. Das erste Mal dabei war auch P. Florian, der sich so mit den Traditionen der Biberbacher vertraut machen möchte. Er befand den Ablauf unserer Gelöbniswallfahrt als sehr würdig und freute sich auch über die große Beteiligung.

Eine besondere Freude war die Gestaltung der Wallfahrermesse am Sonntagberg durch die TMK Biberbach, die mit ihren Musikstücken den Klangraum der vollen Kirche füllten. "Wenn Menschen sich in Liebe begegnen, da berühren sich Himmel und Erde" - und das umso mehr, wenn diese Menschen gemeinsam Gottesdienst feiern am "Heiligen Berg der Mostviertler" in der wunderschönen Basilika am Sonntagberg!

"Schön war's" - so war die einhellige Meinung aller, die bei dieser Wallfahrt dabei waren: Danke allen, die mitpilgerten, den Minis für's Kreuz tragen, den Vorbeter/innen für ihren langen Atem beim Rosenkranzgebet, Robert Kössl für's Lautsprecher mittragen, der Musikkapelle für die Begleitung bei der Wallfahrt und beim/nach dem Gottesdienst, P. Franz für den persönlichen Empfang in der Basilika und P. Florian für die würdige Gestaltung der Wallfahrermesse!