Wallfahrten

Der Termin für die heurige Fußwallfahrt nach Mariazell ist Samstag, 1. Juni 2019

Die Wallfahrt unserer Pfarre nach Mariazell ist bereits Tradition! Heuer schließen wir uns der Wallfahrt der Gemeinschaft Ancillae Domini an weil der August-Termin für viele ungünstig war.

Programm:

Variante 1:       33 km / 7,5 Std.

05.30 Uhr     Abfahrt Blindenmarkt Pfarrkirche

06.30 Uhr    Startpunkt: Schindlhütte - Vord. Tormäuer

09.30 Uhr    Erlaufboden - Hintere Tormäuer

11.00 Uhr    Ötscherhias - Hagengut

13.30 Uhr    Mitterbach    ... ab hier Zug möglich!

16.00 Uhr    Mariazell Gottesdienst und gemeinsame Einkehr

 

Variante 2:      5 Stunden

08.00 Uhr     Abfahrt Blindenmarkt Pfarrkirche

09.00 Uhr     Startpunkt: Wienerbruck beim Hochseilgarten

11.00 Uhr     Ötscherhias - MIttagsjause - gemeinsam weiter bis

                       nach Mariazell

 

Mittags kehren wir beim Ötscherhias ein, den Rest der nötigen Verpflegung bitte einpacken! Wir organisieren vorab auch die Autoplanung (Hinfahrt Schindlhütte/Autotransfer Mariazell)

Bitte gebt unbedingt Bescheid, wer wann wohin mitkommt!

Anmeldungen bitte bei Kaplan P. Michael : Tel. 0670/604 3220 oder per Mail an: michael.sulzenbacher@sjm-online.org

 

" Durch Maria zum Herrn"

 "Brich auf- jeden Tag neu und du wirst verwandelt ankommen." 


 

 Gute Stimmung beim Pfarrausflug am 4. Mai 2019

Pfarrausflug 2019

Unter der Leitung von Pater Franz Krenzel SJM starteten wir am Samstag, den 4. Mai 2019 um 8.00 Uhr früh per Autobus Richtung Mauer bei Melk. Dort feierten wir in der wunderschönen kleinen Kirche die Hl. Messe. Anschließend ging es weiter nach Herzogenburg wo wir im Stift Herzogenburg eine interssante Führung erhielten. Das Mittagessen wartete auf uns beim nahen Wirt. Nach dem Essen war als nächster Programmpunkt das Stift Göttweig vorgesehen. Dort besichtigten wir die Stiftskirche mit der Krypta was uns sehr beeindruckte.  Im Stiftsrestaurant verweilten wir bei einer gemütlichen Tasse Kaffee und herrlichem Kuchen. Der Abschluss erfolgte beim Heurigen in Schönbühel und um 18.00 Uhr erreichten wir - plangemäß - unseren Heimatort Blindenmarkt, erfüllt mit Freude und Dankbarkeit.

 


 

 


 

 

 

 

 

 

"