Flüchtlingshilfe

 

„Ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich aufgenommen“ Mt 25,43


Besuchen Sie uns auf Facebook

www.facebook.com/fluechtlingshilfe.boe


 

Im Herbst 2014 haben vier Personen in Böheimkirchen eine Initiative für Flüchtlinge begonnen: Inzwischen sind im Kernteam sechs Leute tätig, Marianne Jecel, Toni Liedlbauer, Maria Meyer-Nolz, Eva Müller, Andrea Schreiber und PAss Jürgen Schnetzinger, bemühen sich um die Begleitung der Familien, für die sie Wohnraum in Böheimkirchen gesucht haben.
An die 30 Personen unterstützen als LernhelferIn, Fahrtendienst, HandwerkerIn, Familienpaten, Freizeitcoach, und mit Sachspenden die Begleitung der Flüchtlinge. Noch weit mehr Menschen haben mit Sach- und Geldspenden geholfen um Flüchtlingen in Böheimkirchen eine Wohnmöglichkeit zu schaffen. 

 


Wenn Sie die Aktivitäten der Flüchtlingshilfe in unserer Pfarre unterstützen wollen, so können Sie auf das Konto:

IBAN: AT08 3258 5000 0806 1400

Im Moment brauchen wir dringend  Unterstützung zur Finanzierung von Büchern und Lernunterlagen für den Deutschkurs!

 


Ein herzliches DANKE allen, die die Flüchtlingsfamilien mit ihrer Spende und Mitarbeit
bereits unterstützt haben!

Abed Alsalam HAMZA hat anlässlich des 2. Cafe International als Dank für seine Aufnahme in Böheimkirchen ein wohlwollendes Statement formuliert.


 

Veränderungen bei den Schutzbedürftigen

 

Im Mai 2015 ist syrische Familie Alashek, Mohammed mit seiner Frau Gufran und den beiden Kindern Bilal und Bayan, nach Böheimkirchen gekommen.    

Familie Alashek

Die Familie Alashek hat sich in Böheimkirchen gut eingefügt. Mohammed und Ghufran haben seither alle angebotenen Sprachlernmöglichkeiten genützt und sind somit in der Lage auch in deutscher Sprache sich einigermaßen zu verständigen.

Nun hat Mohammed in Kärnten eine fixe Arbeitsanstellung zugesagt bekommen, weshalb sie sich entschieden haben, den Wohnort nach Kärnten zu verlegen.

Mohammed bedankt sich im Namen seiner Familie bei allen in Böheimkirchen, die ihnen positiv begegnet sind, sie durch Sachspenden unterstütz haben, mit ihnen gelernt und gesprochen haben und ihnen in vielerlei Hinsicht sonst noch beigestanden sind.

 

Die syrische Familie Aboeta konnte am Donnerstag, 26. November von Traiskirchen abgeholt werden. In Außerkasten haben sie fürs erste ein neues Zuhause gefunden.

Familie Aboeta

Der Familie Aboeta ist am 29. März ein Mädchen geboren worden. Dazu gratulieren wir ganz herzlich und wünschen der Familie große Freude und eine schöne Zukunft.

Mustafa Aboeta hat ebenfalls ein Arbeitsplatzangebot in Kärnten bekommen, weshalb die ganze Familie nach knapp eineinhalb Jahren von Böheimkirchen wegzieht. Mohammed will in Kärnten die weiteren Sprachkurse absolvieren, Abdulla in die Berufsausbildung einsteigen und Abdudeim seinen Pflichtschulbesuch fortsetzen.

Die gesamte Familie Aboeta bedankt sich bei allen Menschen die ihnen beigestanden sind und geholfen haben. Sie sagten, es war für sie eine schöne Zeit hier, für die sie sehr dankbar sind.

 

Wir wünschen den beiden Familien ein gutes Eingewöhnen in ihrer neuen Heimat und freuen uns, wenn wir von ihnen hin und wieder Nachricht bekommen werden.


 

Wir begleiten und unterstützen derzeit:

 

Besonders freuen wir uns, die Familie Ahmad seit April 2017 in unserer Gemeinde begrüßen zu dürfen. Diese Familie kommt aus Daraa, dem Süden von Syrien. Sie wurden in Syrien verfolgt , ihr Haus zerstört und Mohammed hat bei einem Bombenangriff auch eine Verwundung abbekommen. Nun haben sie bereits einen gültigen Asylbescheid und sprechen auch schon ein wenig deutsch. Weitere Kurse will Mohammed hier machen und hofft bald eine Arbeit finden zu können.

Wir heißen die Familie Ahmad bei uns sehr herzlich willkommen und wünschen ihr hier in Böheimkirchen viele positive und nette Begegnungen.

 

 

Die syrische Familie Al Baredi
Abeer und Mahmoud sind Ende Oktober 2014 mit den Zwillingen Whaleed und Ali zu uns gekommen. Im Juni konnten sie sich über die Geburt von Tochter Mila freuen.

Familie Al Baredi

 

Die syrische Familie Alothman.
Ende Oktober kamen Haitham und Kawthar mit ihren vier Kindern Osamah, Hebah, Alaa und Hamzah und den beiden Neffen Abdalrahman und Nour Aldeen nach Böheimkirchen. Die Familie konnte in ein Haus in Plosdorf ziehen, das wir mit tatkräftiger Unterstützung vieler Böheimkirchner  in den letzten Wochen hergerichtet und ausgestattet hatten.

Familie Alothman

 

 


 

Mein Gebet für Flüchtlinge

Guter Vater,
beschütze alle Menschen, die auf der Flucht vor Gewalt, Verfolgung und Hunger sind. Sei Du ihnen Zuflucht und Heimat, wenn sie nicht mehr wissen wohin.
Deinen Gläubigen gib Kraft und Mut, Heimatlosen Heimat und Stummen eine Stimme. Öffne unsere Herzen für all jene, die bei uns ihre Zuflucht suchen.
Denn in Deiner Familie gibt es keine Fremden, sondern nur Brüder und Schwestern.
Amen.

 

Erntedankfest

Sonntag, 24. September 10.00 Uhr anschl. Agape der Bäuerinnen

Erntedankfest

__

Achtung!

Ab 1. September Beginn der Sonntagsmesse um 10.00 Uhr!

mehr Info