Ehe

Ich bin bei euch in glücklichen und in schwierigen Zeiten.

Die katholische Kirche misst der Ehe und Familie eine zentrale Rolle in der Gesellschaft zu. Für sie ist die Ehe zwischen Mann und Frau das Abbild der Liebe Gottes zu uns Menschen und deswegen ein Sakrament - ein heiliges Zeichen. Die Kirche sieht in der Familie die Keimzelle der Gesellschaft, die Ehe begründet diese Zelle.

Das Verhältnis zwischen Mann und Frau wird gleich zu Beginn der heiligen Schrift charakterisiert (Gen 1-3): "Gott schuf den Menschen nach seinem Abbild, als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie …"

Gott gibt den Menschen nun einen Auftrag: "Seid fruchtbar und vermehrt euch, bevölkert die Erde und unterwerft sie euch ..."

Die Ehe ist das Sakrament, das Mann und Frau unauflöslich vereint.

Die Ehe ist aber mit der Trauung keinesfalls vollendet: Zur Wirksamkeit des Sakramentes gehört die lebendige Geschichte jedes Ehepaares dazu. So braucht es nicht nur die Vorbereitung und die Trauung selber, sondern auch einen Weg des Glaubens, damit ein gemeinsamer Weg auch durch Schwierigkeiten trägt und weiterführen kann. Denn wenn Eheleute ihr religiöses Leben nach der Trauung wieder in einer Schublade versorgen, dann verschwindet auch das Bewusstsein, endgültig für einander da zu sein.

Beim Wunsch nach einer kirchlichen Trauung kontaktieren Sie bitte Pater Maurus unter 0664 80 18 12344

 

 

 
 

Termine