† Prälat Rudolf Gilbert Vogt

 

Die Pfarrgemeinde Ernsthofen trauert um ihren Pfarrer Prälat Gilbert Rudolf Vogt Opräm, der am Mittwoch, dem 21.8.2019 in die Ewigkeit abberufen wurde.

 

Prälat Vogt war emeritierter Abt des Stiftes Tepl-Obermedlingen in Deutschland. 1995 schloss er sich dem Konvent im Stift Geras im Waldviertel an und übernahm mit 1.11.1995 die Pfarre Ernsthofen.

 

Sein Wirken war geprägt von einer Verkündigung, die immer als Ermutigung im Glauben ausgelegt war. Mit großem Einsatz nahm er auch die Renovierung der Pfarrkirche in Angriff und half mit, die  Wolfgangskirche im Ortsteil Kanning zu einem kulturellen Treffpunkt zu etablieren.

 

Die gute Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde war ihm ein großes Anliegen, so brachte er sich bei der Gestaltung des neuen Ortsplatzes mit Begeisterung ein.

 

Prälat Vogt hat viele Spuren in unserer Gemeinde hinterlassen, wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Parte Prälat Rudolf Gilbert Vogt
Lebenslauf Prälat Rudolf Gilbert Vogt

 

 

 

Seit 1996 ist Prälat Rudolf Gilbert Vogt Pfarrer in Ernsthofen.

Er ist geboren am 27. April 1938 in Stuttgart – Bad Cannstatt (Hauptstadt des Bundeslandes Baden-Württemberg).

Nach dem Besuch des Gymnasiums in Stuttgart, begann er mit einem kurzen Studium der Germanistik (im Rahmen desHerr Pfarrer Studiums Generale“) und schließlich mit dem Studium der Philosophie und Theologie in Rom (Gregoriana), dann an Ordenshochschulen der Benediktiner in Maria Laach und Beuron und an der Universität Würzburg.

1960 trat er in den Orden der Prämonstratenser ein. Nach seiner Priesterweihe am 9.Juli 1966 war er zunächst innerhalb des Klosters tätig, zuletzt als Prior und Novizenmeister.

Dann wurde er nach verschiedenen Tätigkeiten in seiner Heimatdiözese Rottenburg-Stuttgart zum Stadtpfarrer in Gerlingen (Stuttgart) ernannt. Diesen Dienst hat er mehrere Jahre ausgeübt, bis die Ordensgemeinschaft ihn zurückrief und ihm die Stiftspfarre in Medlingen übertrug. Dort wählten ihn seine Mitbrüder zum Abt des Stiftes Tepl-Obermedlingen und er empfing durch den damaligen Generalabt und durch den Bischof von Augsburg die Abtsweihe.

In Indien konnte er, von seinem Vorgänger, Abt Wolfgang Böhm. begründete Projekte weiterführen: es waren missionarische Aufgaben (im heutigen Sinn); aber auch soziale Dienste. Prälat Vogt hat eine neue Niederlassung (Noviziats- und Studienhaus und eine Kirche in Bangalore gebaut. Dies machten immer wieder längere Aufenthalte und Reisen nach Indien nötig. Die dortigen Einrichtungen sind personell sehr gewachsen und bekamen schließlich ihre Selbstständigkeit (heute Priorat).Dies war von Anfang an so vorgesehen.

Das Stift Tepl-Medlingen wurde nach Indien transferiert und Abt Gilbert hat sich dem Stift Geras angeschlossen und gehört nun dieser Gemeinschaft an.

So kam er 1996 nach Österreich und ist seither hier tätig.

AnhangGröße
Geraser Heft 69.pdf1.69 MB
Pfarrlogo
 

 

Freitag, 7. August 2020
8:00 Uhr Eucharistiefeier
 
Samstag, 8. August 2020
18:30 Uhr Eucharistiefeier
 
Sonntag, 9. August 2020
8:30 Uhr Wortgottesfeier und Kommunionfeier
 
Freitag, 14. August 2020
8:00 Uhr Eucharistiefeier
 
Samstag, 15. Aug. 2020
Maria Aufnahme in den Himmel
8:30 Uhr Eucharistiefeier
 
Sonntag, 16. August 2020
8:30 Uhr Eucharistiefeier