Rahmenordnung ab 15.9.2021

Aktuelle Verhaltensregeln für öffentliche Gottesdienste:

die aktuell gültige Rahmenordung finden sie hier: CORONAINFORMATIONEN des Bischöflichen Ordinariates | Diözese St. Pölten (dsp.at)

Corna Maßnahmen ab 15. September 2021

  • FFP2-Masken Pflicht während dem gesamten Gottesdienst
  • Beim Kircheneingang stehen Desinfektionsmittelspender bereit
  • Wer krank ist, sich krank fühlt oder bei wem der Verdacht auf eine ansteckende Erkrankung besteht, muss auf die Teilnahme an einer gemeinsamen Gottesdienstfeier verzichten.
  • Die Kirchen sind tagsüber offen und laden zum persönlichen Gebet ein
  • Liturgische Dienste – nicht zuletzt jener von Ministrantinnen und Ministranten – sind wesentlich und erwünscht und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen möglich.
  • Musik, Gemeindegesang, gemeinsames Singen und Sprechen sind wesentliche Bestandteile der liturgischen Feier und unterliegen keiner Einschränkung
  • Als Friedenszeichen sind das gegenseitige Anblicken und Zuneigen und die Zusage des Friedens möglich
  • Beim Gang zur Kommunion ist ein ausreichender Abstand einzuhalten; Handkommunion ist dringend empfohlen
  • Bei Feiern aus einmaligem Anlass (Taufe, Erstkommunion, Firmung und Trauung) muss im Vorfeld ein Präventionskonzept abgesprochen werden!
  • Beichte nur außerhalb des Beichtstuhles
  • Krankenkommunion, Viaticum und Feier der Krankensalbung muss im Vorfeld mit den Angehörigen gut besprochen und vorbereitet werden. − Vor und nach den liturgischen Vollzügen wäscht der Priester gründlich die Hände oder desinfiziert sie.
  • Für Totenwache, Begräbnismesse oder Wort-Gottes-Feier in der Kirche gelten die Regeln dieser Rahmenordnung, am Friedhof und in Aufbahrungshallen gelten die staatlichen Vorgaben.

Details unter: www.dsp.at/dioezese/coronainformationen-pfarren