Ein herzliches "Grüß Gott"

                                                                    "Einer trage des anderen Last"
sagen Euch Pfarrer Franz Sinhuber und
die MitarbeiterInnen der Pfarre Gresten.
                                                               

Friedhofgasse 1, 3264 Gresten                           Pfarrkanzlei-Öffnungszeiten 
Tel/Fax: 07487/2224
Mobil: 0676/82 66 33 109                                
Mail: pfarre.gresten@aon.at

Gottesdienste und Verlautbarungen für diese Woche

Aktuelle Hinweise:
Ab 7. Feb. sind wieder öffentliche Gottesdienste möglich:
- 2 m Abstand + FFP2-Maske ab 14 J. + Desinfektion beim EingangGresten von Knogl
So., 14. Febr. - Gresten vom Gnogl aus. Mit jedem Schritt nach oben wird es winterlicher, aber im Tal lässt sich schon der Frühling erahnen. Und Tage danach kam er vorübergehend!

So., 28. Februar - 2. Fastensonntag: Mk: 9,2-10:
Verklärung Jesu: "Dies ist mein geliebter Sohn, auf ihn sollt ihr hören!"

Im Rahmen der Aktion Familienfasttag laden die Frauen zum "Suppentag" ein. Diesmal kein Suppenessen aus Tellern im Pfarrsaal, sondern die Suppen werden im Freien vor dem Pfarrheim angeboten, abgefüllt in Gläsern zum Mitnehmen. Die Spenden werden verwendet für Projekte in Asien und Lateinamerika. Die Messen werden von der Frauenbewegung gestaltet.
Gedanken für den Alltag:
Vieles von dem, das Jesus seinen Jüngern sagt, schmeckt ihen überhaupt nicht: "Kreuz tragen", "Diener sein". Er nimmt sich drei zur Seite und gewährt ihnen eine Vision, einen vorübergehenden "Blick in den Himmel". Erst nach der Auferstehung kappieren sie Jesus ein wenig besser...

So., 21. Februar - 1. Fastensonntag: Mk: 1,12-15:
Versuchung Jesu in der Wüste:
Gedanken für den Alltag:
Fastenhirtenbrief 2021 des Diözesanbischofs:
Fülle und Erfüllung erleben

So., 14. Februar - Heilung des Aussätzigen: Mk 1,40-45:
"Wenn du willst, kannst du mich rein machen. Jesus hatte Mitleid mit ihm, streckte seine Hand aus, berührte ihn und sagte: Ich will es: Werde rein!"
Gedanken für den Alltag:
1. "Wenn du willst..": Aussatz, Lepra, lebenslange, strenge Quarantäne, lebendig tod. Der Aussätzig fordert nicht, sondern lässt Jesus die Entscheidung. So sollten auch wir beten!
2. "Sag niemandem ein Wort davon" - Jesus möchte nicht als der oberflächliche "Wunderwuzzi" bei den Leuten dastehen. Er ist gekommen, viel grundsätzlicher zu "heilen" - was im Verlauf des Evangelium noch deutlicher wird.
3. Trotz Schweigegebots: "Dennoch kamen die Leute von überallher zu ihm." Die neue Gemeinschaft, die "Kirche", konnte nicht schweigen über all das, was durch Jesus passiert ist. Ob die Leute auch bei uns nach der Pandemie wieder mit Freude und Dankbarkeit zu Jesus kommen und sich von ihm "berühren", bestärken und nähren lassen?

So., 7. Februar -  Jesus heilt viele Menschen: Mk 1,29-39:
"Und er heilte viele, die an mancherlei Krankheit litten, und trieb viele Dämonen aus."
Gedanken für den Alltag:
1. Jesus auf Besuch im Haus der Jünger Petrus und Andreas: 
Was für einen Gast haben die beiden da mitgebracht! Wie viel Licht strahlt er aus, Mitgefühl, Vollmacht. Er fasst die Frau an der Hand und richtet sie auf. Diesen Besuch wird die geheilte Schwiegermutter nie vergessen.
2. „Da wich das Fieber von ihr, und sie sorgte für sie.“ Typisch frauenfeindlich? Kaum aufgestanden, muss sie schon wieder schuften für die Männer. Nein, so ist es nicht gemeint. Es gibt das Jesus-
Wort: Ich bin nicht gekommen, mich bedienen zu lassen, sondern um zu dienen. Wenn Markus erzählt, dass die Frau „für sie sorgt“, dann heißt das, sie möchte dienen - sie denkt so wie Jesus. Damit ist sie seine Jüngerin geworden.
3. Jesus geht in der Früh an einen einsamen Ort, um zu beten. Der beste Moment zum Beten ist der Morgen, gleich beim Aufstehen. Dann kann es nicht passieren, dass wir Gott vergessen und er wird uns stärken für den kommenden Tag. Gebet von Karl Barth: "Hilf uns, dass wir es nicht ohne Dich machen wollen!"

Goganz tief winterlich
Aufnahme am 14. Febr. 2021 vom Goganz - dort ist es noch tief winterlich! Aber ...


Wir nehmen Abschied von:

Parte Josef Farnberger, zuletzt Amstetten      

Termine

SO 07.03.2021 - 08.30 | 10.00 | 19.00 Uhr
3. Fastensonntag - Messen
08.00 h: Rosenkranz; 14.00 h: Kreuzweg (Kath. Frauenbewegung))
Gresten, Pfarrkirche
 
Weitere Termine