RADLAND Mobilitätspreis 2017

Pfarre Groß Göttfritz erhält RADLAND Mobilitätspreis 2017 in der Kategorie „Wir RADLn in die Kirche"

Nachdem die Pfarre Gr. Göttfritz beim RADLAND Mobilitätspreis 2017 in der Kategorie „Wir RADLn in die Kirche" als Preiträger nominiert wurde, hat Pfarrgemeinderats-sprecher Hubert Strasser eine Radfahrt von Gr. Göttfritz zum Wachauring nach Melk am Samstag, den 20.05.2017 organisiert.

Bereits um 06.00 Uhr in der Früh traf sich die Radfahrergruppe am Platz vor der Pfarrkirche in Gr. Göttfritz und startete nach der Segnung durch Pfarrer Mag. Thomas Tomski zum Wachauring in Melk.

Mit Dankbarkeit und Freude konnte gemeinsam mit den weiteren Personen die per Auto nach Melk angereist sind, der RADLAND Mobilitätspreis 2017 in der Kategorie „Wir RADLn in die Kirche" von Landeshauptfraustellvertreter Dr. Stephan Pernkopf entgegengenommen werden. Sehr erfreulich für die Pfarrgemeinde Gr. Göttfritz, da man von insgesamt 12 nominierten Pfarre als Preisträger hervorgegangen ist.

Pfarrgemeinderatssprecher Hubert Strasser bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei den Mitarbeitern der Energie- und Umweltagentur NÖ – eNU für die Unterstützung bei den diversen Radfahraktivitäten im Pfarrverband und bei Bürgermeister Johann Hofbauer für seine persönliche Unterstützung und für die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Gr. Göttfritz.

Zufrieden und in Dankbarkeit wurde nach einem schönen und interessanten Aufenthalt beim e-Mobiliätstag in Melk die Rückreise mit dem Fahrrad bzw. mit Autos angetreten. 

 

Pfarrer Mag. Thomas Tomski segnet der Radfahrergruppe vor dem Start nach Melk. Pfarrer Mag. Tomski nach der Segnung „ ich verspreche euch, das waren die einzigen Tropfen die heute auf euch fallen!“ – und er hat Recht gehabt.

 

Hubert Strasser, Mag. Thomas Tomski, Herta Doppler, Brigitte Strasser, Ilse Butschell, Friedrich Jank, Waltraud Weißensteiner, Gertraud Jank und Johann Lindenbauer kurz vor dem Start.

 

Sowohl die Radfahrer als auch die Autofahrer haben bereits im Festzelt Platz genommen.

 

… auch Bürgermeister Johann Hofbauer und Umweltgemeinderat Friedrich Jank sind als Vertreter der Marktgemeinde dabei.

 

Mit guter Stimmung und Optimismus wird auf den Beginn der Preisverleihung gewartet.

 

… der Festakt mit Landeshauptfraustellvertreter Dr. Stephan Pernkopf und Moderator Andy Marek hat begonnen.

 

… und der Gewinner von insgesamt 12 nominierten Pfarren ist … - Pfarre Gr. Göttfritz

 

… mit Freude und Dankbarkeit nimmt die Gruppe aus der Pfarre Gr. Göttfritz den RADLAND Mobilitätspreis 2017 in der Kategorie „Wir RADLn in die Kirche“ entgegen.

 

Gemeinsam mit Moderator Andy Marek versammelt sich die Gruppe rund um den Sachpreis einer „RADLAND Service-Station“ für Fahrräder.
1. Reihe:  Hubert Strasser, Bürgermeister Johann Hofbauer
2. Reihe:  Brigitte Strasser, Waltraud Weißensteiner, Ilse Butschell, Annemarie Raab
3. Reihe:  Mag. Renate Gottwald-Hofer, Johann Lindenbauer, Andy Marek, Johann Palmetzhofer, Gerlinde Hofer, Herbert Hofer, Walter Zeitlinger, Herta Doppler, Friedrich Jank, Anna Zeitlinger, Gertraud Jank, Johann Raab und Alois Bock.

 

Urkunde für die Pfarre Gr. Göttfritz „RADLAND Mobilitätspreis 2017 in der Kategorie „Wir RADLn in die Kirche“