Grüß Gott!

Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz
der Pfarre Herzogenburg!

 

 

Präventionsmaßnahmen zum Corona-Virus im Stift und den Stiftspfarren:

Alle Informationen zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus im Stift und den Stiftspfarren finden Sie hier:

www.stift-herzogenburg.at/corona

Update 11.03.2020:

Die samstäglichen Gottesdienste im Martinsheim finden bis auf Weiteres nicht statt.

Die Veranstaltungen des Klub am Montag sowie des Club 60 sind bis April ausgesetzt.

 


Fünfte Fastensonntag Lesungen und Predigt von H. Mauritius (29.03.20)

 

 

Predigt von H. Mauritius ( 15.03.20) finden Sie hier. 

 

Predigt von H. Jakobus ( 22.03.20) finden Sie hier.

 

 

Gottesdienste feiern mit den Medien

 

 

 INFO ZUR KARWOCHE

 

 

 ----> "Lichter der Hoffnung" leuchten in ganz Österreich

 

 

Mitteilungen des Pfarrers an alle Gläubigen:

Liebe Gläubige!

 

Die Diözese St. Pölten hat auf Grund der Präventionsmaßnahmen der Bundesregierung bezüglich der Ausbreitung des Corona-Virus weitere verschärfte Richtlinien für die Pfarren erlassen. Gemäß dieser Vorgaben geben wir bekannt:

 

Ø 

Bis einschließlich Montag, den 13. April, sind alle pfarrlichen Veranstaltungen abgesagt. Dies betrifft den Klub am Montag, den Club 60, die Erstkommunion- und Firmungsvorbereitung, die Ministranten- und Jungscharstunden, die Exerzitien im Alltag, die Bibelrunde, Chorproben und andere angekündigte Zusammenkünfte (wie das geplante Fastensuppenessen).

 

Ø 

Gottesdienste in der Stiftspfarre werden ab Montag, dem 16. März, nur mehr unter Ausschluss der Öffentlichkeit gefeiert, d. h. ohne die physische Teilnahme der Gläubigen. Die Priester sind im Gebet und Feiern mit ihren Gemeinden verbunden und bitten in diesen Tagen besonders für die Gesundheit der Menschen und die Genesung der Kranken. Intentionen für Verstorbene oder besondere Anliegen können auf Wunsch auch auf eine Zeit verlegt werden, in der Gottesdienste wieder öffentlich und frei zugänglich gefeiert werden dürfen. Die Pfarrkanzlei ist zu den üblichen Bürostunden besetzt. Nach Möglichkeit soll man sich jedoch auf Telefonate und den Email-Verkehr beschränken.

 

Ø 

Die Gottesdienste im Landespflegeheim „Martinsheim“ entfallen ebenso während der festgesetzten Zeit. Dort sind auch keine Besuche durch externe Personen erlaubt.

 

Ø 

Die Monatsmessen in den Ortskapellen werden gleichfalls nicht gefeiert.

 

Ø 

Der Bischof hat die Gläubigen von der Sonntagspflicht dispensiert. Wir empfehlen, die Sonntagsmesse über Rundfunk, Fernsehen oder Internet mitzufeiern.

 

Auf der Homepage der Pfarre (http://pfarre.kirche.at/herzogenburg) und des Stiftes (https://www.stift-herzogenburg.at) können laufend aktuelle Informationen abgerufen werden. Bitte, geben Sie diese in ihrem Familien- und Bekanntenkreis weiter, vor allem an Personen, die keinen Internetzugang haben.

 

Mit den besten Wünschen für Ihre/Eure Gesundheit und in der Hoffnung auf eine wirksame Eindämmung des Virus mit Gottes Segen,

die Seelsorger der Pfarre 

H. Jakobus, Pastoralassistent,

H. Quirinus, Kaplan,

und H. Mauritius, Pfarrmoderator

 

 

 

 

Herr, steh uns bei mit Deiner Macht,

hilf uns, dass Verstand und Herz sich nicht voneinander trennen.

Stärke unter uns den Geist des gegenseitigen Respekts, der Solidarität und der

Sorge füreinander.

Hilf, dass wir uns innerlich nicht voneinander entfernen.

Stärke in allen die Fantasie, um Wege zu finden, wie wir miteinander in Kontakt

bleiben.

Wenn auch unsere Möglichkeiten eingeschränkt sind,

um uns in der konkreten Begegnung als betende Gemeinschaft zu erfahren,

so stärke in uns die Gewissheit, dass wir im Gebet durch Dich miteinander verbunden

sind.

Wir stehen in der Fastenzeit.

In diesem Jahr werden uns Verzichte auferlegt,

die wir uns nicht freiwillig vorgenommen haben und die unsere Lebensgewohnheiten

schmerzlich unterbrechen.

Gott, unser Herr, wir bitten Dich:

Gib, dass auch diese Fastenzeit uns die Gnade schenkt,

unseren Glauben zu vertiefen und unser christliches Zeugnis zu erneuern,

indem wir die Widrigkeiten und Herausforderungen, die uns begegnen, annehmen

und uns mit allen Menschen verstehen als Kinder unseres gemeinsamen Vaters

im Himmel. Sei gepriesen in Ewigkeit. Amen.

*** Es können ein Vater unser und ein Gegrüßet seist du, Maria angefügt werden.

 

 

 - Gebet von Bischof Dr. Stephan Ackermann, Bistum Trier

 

 

 

 

Veranstaltungen

Termine

Weitere Termine