Das Sakrament der Hl. Beichte

Beichte

 

Was ist die Hl. Beichte?

Kein Mensch ist perfekt. Jeder hat Fehler und bedarf immer wieder der Verzeihung und Versöhnung. Die Hl. Beichte ist eine wunderbare Möglichkeit, Jesus Christus, dem Gott der Barmherzigkeit, zu begegnen und sich die Schuld von ihm ganz konkret verzeihen zu lassen. Die Sünden, d.h Fehler und Schwächen, die ehrlich und in Reue vor dem Priester, der in diesem Augenblick Jesus Christus vertritt, ausgesprochen werden, werden nicht nur verziehen, sondern für immer ausgelöscht. Die Hl. Beichte lässt uns so echte Heilung und Stärkung durch die barmherzige Liebe Gottes erfahren.

 

Die Hl. Beichte in der Pfarre Hürm

Grundsätzlich können Sie den Priester jederzeit um den Empfang der Hl. Beichte bitten.
Es gibt aber auch allgemeine Beichtzeiten, zu denen der Priester bereits im Beichtstuhl wartet. Diese allgemeine Beichtzeit ist in der Pfarre Hürm in der Regel jeden Donnerstag von 18.30-19.00 Uhr. Änderungen entnehmen Sie bitte der Gottesdienstordnung.