Das Sakrament der Hl. Eucharistie

 Eucharistie

 

Was ist die Hl. Eucharistie?

Das Zweite Vatikanische Konzil sagt von der Hl. Eucharistie, dass sie Quelle und Höhepunkt (vgl. Lumen Gentium 11) des ganzen christlichen Lebens ist und meint damit, dass die Hl. Eucharistie wahrhaft das Zentrum der Kirche ist, weil sie Jesus Christus selber ist!

Wir Katholiken glauben fest, dass die Worte Jesu beim Letzten Abendmahl "Das ist mein Leib!", "Das ist mein Blut!", die der Priester im Augenblick der Wandlung bei der Hl. Messe über Brot uns Wein spricht, bewirken, was sie aussagen: dass die Hostie zum Leib Christi wird; dass der Wein zum Blut Christi wird.

Die Frage "WAS ist die Hl. Eucharistie?" müsste daher eigentlich in die Frage umformuliert werden: "WER ist die Hl. Eucharistie?" Und die Antwort lautet: Die Hl. Eucharistie ist Jesus Christus selbst. In seiner ganzen Person als wahrer Gott und wahrer Mensch. Jesus Christus ist in der gewandelten Hostie gegenwärtig - auf geheimnisvolle, aber zugleich ganz reale Weise.

 

Jesus begegnen

Die Hl. Eucharistie in der Kommunion zu empfangen bedeutet also, Jesus in einer unüberbietbar intensiven Weise in das eigene Herz aufzunehmen und im Gespräch bei ihm und mit ihm zu verweilen. Daher ist die Teilnahme an der Hl. Messe für die Gläubigen so bedeutend und unerlässlich.
Die gewandelten Hostien, die nach der Hl. Messe übrig bleiben, werden sorgfältig im Tabernakel aufbewahrt. So ist die Kirche in der Tat der Ort, an dem Gott wahrhaft gegenwärtig ist.

Bei der eucharistischen Anbetung können die Gläubigen auch über die Hl. Messe hinaus, Jesus Christus, der in der Eucharistie verborgen gegenwärtig ist, in besonderer Weise nahe sein.

 

Die Hl. Eucharistie in der Pfarre Hürm

Die Möglichkeiten zur Teilnahme an der Feier der Hl. Eucharistie (Hl. Messe) entnehmen Sie bitte der aktuellen Gottesdienstordnung.
Eucharistische Anbetung findet jeden Donnerstag von 8.00-19.00 Uhr in der Pfarrkirche statt.