Das Sakrament der Hl. Krankensalbung

Krankensalbung

 

Was ist die Krankensalbung?

In Psalm 147,3 heißt es: "Der Herr heilt die gebrochenen Herzen und verbindet die schmerzenden Wunden." Gott will das Leben und das Heil des Menschen. In der Krankensalbung erfährt der Gläubige an Leib und Seele diese heilende und stärkende Kraft Gottes, die tröstet, aufrichtet und rettet.

 

Wann soll die Krankensalbung empfangen werden?

Leider wird die Krankensalbung oft fälschlicherweise als "Sterbesakrament" oder "Letzte Ölung" angesehen, das man erst im allerletzten Augenblick des Lebens spendet. Dies ist nicht so! Die Krankensalbung kann und soll bereits dann empfangen werden, wenn jemand durch Krankheit (sowohl körperlicher als auch psychischer Art wie z.B. Depressionen) oder Altersschwäche sich in einer gesundheitlich kritischen Situation befindet oder beispielsweise vor einer schweren Operation steht. Der Kranke kann dieses Sakrament auch mehrmals empfangen.

 

Krankensalbung in der Pfarre Hürm

Die Krankensalbung kann ausschließlich durch einen Priester gespendet werden. Wenden Sie sich daher im gegebenen Fall bitte an Pfarrer Mag. Franz Xaver Hell.

Kontakt:

Pfarrer Mag. Franz Xaver Hell
Tel.: +43650/5633664
Mail: