2017_KW49

Mittwoch, 6. Dezember 2017:
7 Uhr 1. Rorate
anschließend gemeinsames Frühstück im Gemeindesaal.

Freitag, 8. Dezember 2017:
Fest der unbefleckten Empfängnis Mariens  9:30 Hl.Messe.

Adam nannte sein Frau Eva – Leben -, denn sie wurde die Mutter aller Lebendigen. (siehe 1. Lesung)
Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus: Er hat uns mit allem Segen seines Geistes gesegnet durch unsere Gemeinschaft mit Christus im Himmel. (siehe 2. Lesung)
Da sagte Maria: Ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast. (siehe Evangelium)

Vertiefende Gedanken dazu – siehe: http://www.virc.at/pdf/deutsch/ABC_08_12_d.pdf

1.Lesung: Genesis 3, 9-15.20
2.Lesung: Epheser 1, 3-6.11-12
Evangelium: Lukas 1, 26-38

10. Dezember 2017:  2. Adventsonntag 9:30 Hl.Messe

Das Thema des 2. Adventsonntag lautet: Hoffnung!
- Hoffnung trotz aller Hoffnungslosigkeit!
- Hoffnung, weil Gott andere Wege geht (Berge abträgt, Täler auffüllt,...).
- Unser Beitrag besteht in der Umkehr zu Gott, will heißen, die zarte Handschrift Gottes in meinem Leben neu lesen lernen, das leise anklopfen Gottes wahrnehmen.

1.Lesung: Jesaja 40,1-5.9-11
2.Lesung: 2 Petrus 3,8-14
Evangelium: Markus 1,1-8