PKR (Pfarrkirchenrat)

Grundlage:
Gemäß der vom Bischof erlassenen Pfarrordnung der Diözese St. Pölten ist in jeder Pfarre der PGR und der PKR einzurichten.

Mitglieder:
Karl Höllerer (Pfarrer),  Ilse Betz, Franz Rester, Maria Bonigl, Christian Dirlinger, Rosa Eder, Josef Huber, Renate Strasser, Martin Mossgöller, Elisabeth Dittrich 

Aufgaben:
Der PKR verwaltet das Vermögen der Pfarre - er entscheidet über bauliche Maßnahmen, stellt Geldmittel für die pastorale Arbeit in der Pfarrgemeinde bereit, motiviert seine Umwelt im Lichte seiner Zeit, Einsicht für die finanziellen Belange und Mittel der Kirche zu bekommen.
Der PKR begründet und löst Verträge mit den Dienstnehmern der Pfarre auf Vorschlag des Vorsitzenden.
Der PKR ist darauf bedacht, was nicht bloß vor dem Herrn, sondern auch vor den Menschen recht ist (2 Kor 8,21).


Textbereich_rechts