Geschichte zur Kirche

Pfarre Ardagger Markt

3321 Ardagger Markt, Markt 21
Tel.: 07479/6500

Lage und Größe:

Die Pfarre Ardagger Markt liegt mit ihrer Nordgrenze an der Donau. Die Kirche zum hl. Nikolaus liegt in 275m Seehöhe und blickt hinab ins Donautal. 123 Stufen führen zu ihr hinauf. Im Pfarrgebiet wohnen ca. 515 Katholiken. Das Pfarrgebiet ist in die Großgemeinde Ardagger, bestehend aus Stephanshart, Kollmitzberg, Ardagger Stift und Ardagger Markt integriert.

Gottesdienstzeiten:

Sonn- u. Feiertag: 9:30 Uhr
Donnerstag: 18:30 Uhr
Von Allerheiligen bis Aschermittwoch sind die Wochentagsgottesdienste im Pfarrheim.

Aus der Geschichte der Pfarrkirche:

 

Die Pfarrkirche von Ardagger Markt ist dem heiligen Nikolaus geweiht, dem Schutzpatron der Schifffahrt. Im Jahr 823 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt. Der romanische Baukern der heutigen Kirche stammt aus dem 11. Jhdt., der erste gotische Zubau ist um 1300 datiert. Im Jahre 1529 wurde die Kirche von den Türken zerstört. Die älteste der vier Glocken stammt aus dem Jahre 1549. Das Hochaltarbild (1751) stellt den heiligen Nikolaus dar. Die letzte größere Renovierung der Kirche wurde im Jahre 1981 durchgeführt.