Katholisches Bildungswerk

Das Katholische Bildungswerk in unserer Pfarre leistet einen wichtigen Beitrag im Bereich der regligiösen Informationsveranstaltungen.  Es werden regelmäßig zu Schwerpunktthemen Vortragsabende organisiert.


In unserer Pfarre ist Anita Hagler für das KBW verantwortlich.

 

Zur Geschichte des KBW:

 

1954 gründete MR Karl Dillinger im Auftrag des späteren Kardinals DDr. Franz König das Katholische Bildungswerk der Diözese St. Pölten.

 

25 pfarrliche Bildungswerke starteten im gleichen Jahr.

 

1977 kam es zur Neuorganisation des KBW; der erste ehrenamtliche Vorstand wurde gewählt.

 

1978 erschien erstmals die "antenne", Zeitung für BildungswerkleiterInnen und ReferentInnen.

 

1991 erhiet das KBW ein neues Logo und das Programmangebot wurde erstmals im "Handbuch für Bildungsarbeit in der Pfarre" zusammengefasst.

 

1998 kam es zur Gründung von CHARISMA, dem Bildungs- und Trainingsprogramm für Persönlichkeit und soziale Kompetenz. Der erste Lehrgang "Ausbildung für FastengruppenleiterInnen" fand statt.

 

2002 wurde das KBW als öffentlich-kirchlicher Verein mit eigenen Statuten und eigener Rechtspersönlichkeit mittels Dekret von Diözesanbischof Dr. Kurt Krenn errichtet.

 

2008 kommt es zur Umstrukturierung der Pastoralen Dienste: Das KBW bildet gemeinsam mit den Bildungshäusern St. Hippolyt und St. Benedikt das Team Bildung.

 

2009 wird das neue Logo eingeführt und das KBW unterzieht sich dem Qualitätssicherungsprozess LQW.

 

Weiterführende Information zum KBW unter http://www.kbw-bildung.at/