Zum Nachdenken:

zwei Wege führen in die Ferne
                                                                                    (Bild von Thomas Staub auf Pixabay)

Berufung

Wenn Gott uns auf eine besondere Spur gelockt hat,
hat er etwas Besonderes vor.

Wenn Gott uns eine lebensverändernde Erfahrung machen lässt,
uns eine tiefe Einsicht schenkt,
will er uns ein Tor zu neuen Wegen eröffnen,
will er uns den nächsten Schritt zeigen,
damit wir über uns selbst hinauswachsen können,
will er uns den Blick öffnen für das, was noch verborgen ist,
will er uns freimachen von Vergangenem,
damit wir uns zu neuen Ufern aufmachen.

Wenn er uns auf ausgetretenen Pfaden unsicher macht,

Wenn er unseren eingeschränkten Blick weitet,

Wenn er uns den tieferen Sinn unserer Berufung zugängig macht,
dann sind wir daran, seinen Wink aufzunehmen.
Dann liegt es an uns,
ob wir uns über unser Eigenes hinausführen lassen.
Dann kann er mit uns ein neues Kapitel aufschlagen,
dann will er mit uns
seinen kreativen Schöpfungswillen entfalten.
Dann ist sein Ruf bei uns angekommen.

Er ist es, der uns in die Weite führt.

(Diakon Franz Ferstl)