Kath. Männerbewegung - KMB

 AKTUELL

Derzeit wegen Covid-19 nur reduzierte Aktionen

KMB-Diözesansekretär Michael Scholz mit Nasen-Mind-Schutzmaske

Auch KMB-Diözesansekretär Michael Scholz trägt Mund-Nasen-Schutzmaske
*

KMB-Nikolausaktion nicht durchführbar
Leider sind aufgrund der aktuellen Entwicklung der Covid-19-Pandemie die notwendigen Vorbereitungen für die diesjährige KMB-Nikolausaktionen Anfang Dezember nicht möglich. Daher muss diese Aktion für die Kinder in unseren Pfarren dieses Jahr leider entfallen.

Wir bitten aus Rücksicht auf die Menschen unserer Pfarren um Ihr Verständnis!

*
> Die nächste KMB-Sitzung ist noch nicht fixiert <

Schwerpunkt der letzten Sitzung vom 30. September war die Planung für die kommenden Vorhaben unter Corona-Bedingungen, etwa die Nikolausaktion (wurde inzwischen abgesagt) und das Friedenslicht zu Weihnachten.

(Zu Ihrer und aller Sicherheit benutzen Sie für Information und Kommunikation verstärkt die neuen Medien wie Email, SMS, WhatsApp - oder einfach das Telefon )

*
Aktueller Hinweis:

Neuer Vorsitzender der Katholischen Männerbewegung St. Pölte ist Karl Toifl. 
Er wurde bei der Wahl im Rahmen der Herbstkonferenz am 29. Sept. gewählt.
Neben den Neuwahlen beschäftigten sich die Männer mit den Themen „Kraftquellen für Männer“ und dem Umgang mit der Corona-Pandemie.
*
Ing. Karl Toifl
ist neuer Vorsitzenden der Katholischen Männerbewegung der Diözese St. Pölten. Er ist seit 10 Jahren im Diözesanvorstand und Dekanatsobmann im Dekanat Geras. Der 57jährige unterrichtet an der Landwirtschaftlichen Fachschule Edelhof in Zwettl, ist verheiratet und hat 3 Kinder. In seinem Heimatort Dallein bei Sallapulka ist er Lektor, Kommunionspender und Vorbeter.

   
*

In der vergangenen pfarrlichen Sitzung vom 19. Februar wurden nach dem Rückblick auf die vergangenen Aktionen vor allem der geplante Besinnungstag am 28. März mit Propst Petrus Stockingen besprochen.
Die Pfarreise  vom 15. bis 19. Juni 2020 in die Slowakei ist sehr gefragt und bereits ausgebucht; es gibt nur mehr eine Warteliste. 

* * *

Die katholische Männerbewegung der Pfarren Obritzberg-Oberwölbling (derzeit etwa 50 Mitglieder) ist eine kirchliche, männerspezifisch arbeitende Organisation. Sie bietet in Zusammenarbeit mit der Kath. Männerbewegung der Diözese St. Pölten Männern Raum zur Begegnung sowie Unterstützung in verschiedenen Lebenssituationen. Sie hat das Ziel, Beiträge zu einer heutigen Männerpastoral zu liefern sowie aktiv zu gestalten und pfarrliche Aktionen zu setzen und anzubieten. 
Bei mehreren Sitzungen im Jahr werden Vorhaben und Aktionen besprochen, an die sich ein Part mit Gesprächsaustausch anschließt.

Besondere Schwerpunkte sind die Organisation eines jährlichen Einkehrtages in der Fastenzeit, die Nikolausaktion in den beiden Pfarren, das Bethlehemlicht zu Weihnachten in der Pfarre Obritzberg sowie die Gestaltung des Vatertages und weitere Initiativen im pfarrlich-pastoralen Bereich. Auch die mehrtägige jährliche Pfarreise wird von der Kath. Männerbewegung organisiert.

KMB-Besinnungstag mit Dechant P. Clemens

***

Die KMB hat sich neu aufgestellt: "Teamwork" seit 2018

Die KMB Obritzberg/Oberwölbling hat die Weichen für die Zukunft gestellt. Nach den Tod des engagierten Obmanns Franz Maierhofer ist ein Lücke enstanden, die in dieser Form nicht mehr geschlossen werden kann.
Im Mai wurden Franz Saferding und Hans Kronlechner aus Obritzberg, Franz Walzel aus Grünz und Johann Schabasser aus Pfaffing sowie Hans Pflügl aus Oberwölbing als Vorstand gewählt, der nun als Team die Agenden der KMB weiterführt.
Es werden soweit möglich die bisher vorhandenen und geplanten Aktionen,  Veranstaltungen und Projekte weitergeführt.

***

Hier finden Sie Berichte und Aktivitäten der KMB

 

Siehe auch: Kath. Männerbewegung der Diözese St.Pölten

und Katholische Männerbewegung Österreichs