Willkommen

Pfarrkirche zu den hl. Aposteln Petrus und Paulus

Pfarrkirche


Dreischiffige spätgotische Wehrkirche,
teilweise barockisiert,
erbaut 1513

               *

Sonntagsgottesdienst

8.30 Uhr
  (Juli 2018 – Juni 2019)

bzw. 9.30 Uhr
  (Juli 2019 – Juni 2020)


Vorabendmesse 18.30 Uhr
  (Winterzeit 17.30 Uhr) abwechselnd mit der Nachbarpfarre Obritzberg

               *

Kanzleistunden

Mittwochs 9 bis 11 Uhr
Donnerstags 15 bis 17 Uhr
Juli und August: nur Mittwochs 8 – 10 Uhr,

T: 02786/2470

 Anfragen und Nachrichten an die Pfarre

 Zu den aktuellen Terminen
.

Neuer Kircheneingang nun ohne Stufe
Pfarrkirche_Eingang wird gehobenMit einem behindertengerechten Eingang zeigt sich nun die Pfarrkirche Oberwölbling. Auch Rollstuhlfahrer und Kinderwägen können nun ungehindert über den Haupteingang in die Kirche gelangen.
Alois Schrattenholzer und Friedrich Kerndler vom Pfarrkirchenrat haben noch in der Urlaubs- und Ferienzeit die Pflastersteine vor dem Haupteingang angehoben, sodass die Stufe verschwunden ist und man ungehindert die Kirche betreten und „befahren“ kann. Eine gewaltige Erleichterung für Rollstuhlfahrer und ältere Menschen sowie Mütter mit Kinderwägen.
.

Filialkirche Unterwölbling wird saniert
FK Unterwölbling Innenraum eingerüstet
Das Innere der Filialkirche Unterwölbling ist in diesem August bis zur Decke eingerüstet. Nach der Ausbesserung der Risse und des alten Verputzes sowie der Sanierung der elektrischen Leitungen sind nun die Maler am Werk: Die Wand- und Deckengewölbe werden derzeit mit Kalk gefärbelt, um wieder in den ursprünglichen Zustand versetzt zu werden.
So kann sich die Kirche beim Erntedankfest im Herbst - zu ihrem 500-jährigen Bestehen, wie der Schlussstein im hinteren Kreuzrippengewölbe zeigt - wieder in ihrer ursprünglichen Pracht zeigen.
.

Patroziniumsfest 2019
MinistrantenverabschiedungMit einer Festmesse, gestaltet vom Kirchenchor, feierte die Pfarre am 23. Juni ihr diesjähriges Patrozinium. Die Pfarrpatrone Petrus und Paulus seien Apostel, die sich im Wesen sehr unterschieden haben, wies Pfarrer Marek Jurkiewicz hin. Doch habe beide die Liebe zu Christus geeint. Pfarrer Marek sprach die Bitte aus, dass Petrus und Paulus durch ihr Beispiel und Wirken den Menschen in der Pfarre helfen, den Glauben auch heute glaubwürdig zu leben.
Gleichzeitig musste die Pfarre drei engagierte Ministranten verabschieden, die in eine andere Pfarre übersiedeln. Pfarrer Marek und Ministrantenleiter Martin Kerndler bedankten sich bei den drei Geschwistern und wünschten ihnen für die kommenden Jahre in ihrem neuen Zuhause alles Gute. Nico war sechs Jahre lang als Ministrant in der Pfarre tätig, Marco drei Jahre und Luca ein Jahr.
.

Mit den Vitusfest beginnt die Sanierung der Filialkirche
Vitusfest in Unterwölbling
Vor 500 Jahren wurde der Bau der Kirche von Unterwölbling in ihrem jetzigen Bestand abgeschlossen. Vor 5 Jahren wurde der Bau außen saniert und trockengelegt. Ab Mitte Juni wird nun die Innensanierung in Angriff genommen und soll im Herbst abgeschlossen sein.
Die Pfarre Oberwölblign feierte am 16. Juni mit einer feierlichen Messe das Patroziniumsfest dieser ihrer Filialkirche. Die Dorfgemeinschaft Unterwölbling lud zu einem Frühstück in das Feuerwehrhaus ein. Der Reinerlös wird der Innensanierung der Kirche zugutekommen. Der Innenputz stammt noch aus dem 15. Jahrhundert, was äußerst selten vorkommt. Er soll nun wieder für die nächsten Jahrhunderte erhalten werden.
Auch die Gemeinde beteiligt sich mit 5.000.- Euro an der aktuellen Innensanierung.
.

Pfarre als große Familie
pfarrfest„Gemeinsam sind wir stark“, erklärte Pfarrer Marek bei der Messe zum diesjährigen Pfarrfest am 26. Mai. Gemeinschaft – Communio – sei eines der Hauptinhalte des Glaubens. Die Pfarre sei eine Wertegemeinschaft, in der jeder seinen Beitrag zum gemeinsamen Ganzen leiste.
Im Pfarrgarten zeigte sich konkret, wie die einzelnen Personen zum Gelingen des Ganzen beitragen können. Es gab es Getränke und Speisen, ein Frühschoppenkonzert mit der Jugendblaskapelle Fladnitztal - und für die Kleinen eine Hüpfburg. 
Der Reinerlös wird für die Sanierung der Filialkirche in Unterwölbling verwendet, die heuer ihr 500-jähriges Bestehen feiert.
.

Firmung in Oberwölbling
Firmung in Oberwölbling 2019Bei sonnigem Wetter fand am Samstag, 18. Mai die Firmung in Oberwölbling statt. Firmspender für die 32 Firmkandidatinnen und Firmkandidaten war diesmal Ordinariatskanzler Kan. Dr. Gottfried Auer.

Muki-Treff gestaltet Messe zum Muttertag
Mutter-Kind-Runde bei MesseAuch die Kleinsten klatschten beim Lied „Gottes Liebe ist so wunderbar …“ voll Begeisterung mit. Der Mutter-Kind-Treff (Muki) der Pfarre gestaltete am Muttertag, dem 12. Mai den Gottesdienst mit. Im Anschluss luden die Mütter und Väter zu einer Agape mit Brot, Kuchen und Getränken ein.
Jeden zweiten Dienstag im Monat treffen sich junge Mütter, aber auch Omis oder Papas mit ihren Kindern im Pfarrhof um miteinander zu reden, sich auszutauschen oder zu unterhalten. Die Kleinen haben ihren Spaß, mit anderen Kindern zu spielen.
.

Kirchenchor-Pfarrkaffee für die Filialkirche
Pfarrkaffee Kirchenchor
Mit einem umfangreichen Pfarrkaffe – von Kuchen und Kaffee bis zu Gulaschsuppe und Schnitzelsemmel – hat sich der Kirchenchor am Palmsonntag, dem 14. April, diesmal von einer anderen Seite gezeigt.
Mit dem Reinerlös aus dieser Aktion unterstützt der ambitionierte Chor neben dem Ankauf neuer Noten und Partituren auch die notwendig gewordene Sanierung der kunstgeschichtlich interessanten Filialkirche von Unterwölbling.
.

Palmsonntag - Tag zwischen Freude und Leid
Palmprozession
An keinem anderen Tag des Kirchenjahres liegen Freude und Leid so eng beisammen wie am Palmsonntag. Dem überschwänglichen Jubelruf „Hosianna“ folgen die ersten Hinweise auf das nahe Leiden und Sterben. Der Evangelist Johannes zitiert Jesus: "Die Stunde ist gekommen, da der Menschensohn verherrlicht wird. Wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es viele Frucht." Jesus weiß, dass sein Reich nicht die Erde, sondern der Himmel ist. Er sagt: "Wer sein Leben liebt, verliert es, und wer sein Leben in dieser Welt hasst, wird es für das ewige Leben bewahren."
.

 

Mehr Berichte aus der Pfarre im Archiv

Die aktuellen Termine