Gospelkonzert

 

Am Nationalfeiertag gab es in unserer Kirche etwas ganz Besonderes.

Es war kein Gottesdienst im engeren Sinn - aber wenn wir uns die Wortbedeutung des Konzertes anschauen, dann hat es sehr wohl mit Gott und unserem Glauben zu tun. Das Wort "Gospel" kommt aus dem Englischen von "good spell" und bedeutet so viel wie "gute Nachricht" oder "frohe Botschaft" - also das "Evangelium". Anfang des 20. Jahrhunderts hat sich diese christliche afroamerikanische Stilrichtung der Musik aus dem Spiritual und Elementen des Blues und Jazz heraus entwickelt.

 

Die Gäste konnten hören, was diese Musik zu bieten hat - Lebensfreude, besinnlicher Tiefgang und gemeinsamer Glaube, der hier auf eine ganz andere Art und Weise zum Ausdruck kommt.

Die Besucher waren eingeladen, mitzusingen und mitzuklatschen - wie Ihnen gerade der Sinn danach war.

Diesen Hörgenuss des Gospel-Chores Vielklang aus Gföhl unter der Leitung von Lisl Wimmer ließen sich ca. 180 Gäste nicht entgehen. 44 Sängerinnen und Sänger und Musikerinnen und Musiker gaben ihr Bestes und verstanden es, die Besucher mitzureissen und in ihren Bann zu ziehen.

Herzlichen Dank für dieses einmalige Erlebnis von "Gottesdienst" auf eine andere Art.

 

 


Foto: Christina Hinterleitner

Foto: Christina Hinterleitner

Foto: Christina Hinterleitner


Foto: Christina Hinterleitner

Foto: Christina Hinterleitner

Foto: Christina Hinterleitner


Foto: Christina Hinterleitner

Foto: Christina Hinterleitner

Foto: Christina Hinterleitner


Foto: Christina Hinterleitner

Foto: Christina Hinterleitner