Wanderer im Pfarrhof

Eintrag im geistigen Tagebuch eines Wanderers:

Ein paar kleine Gedanken über unseren Waldviertelmarsch, der heuer von Heidenreichstein nach Straß im Straßerthale führte.

….Am zweiten Tag unserer Wanderung in Richtung Ziel und nach ca. 30 km kamen wir unbeschadet in St. Leonhard am Hornerwald an. Da es aber bereits 22.00 Uhr an einem Sonntag war, war es schwer ein Dach über dem Kopf zu finden. Josef machte sich auf die Suche nach selbigem, Albert und ich erblickten nach einer Drehung um 360 Grad ein Licht von „oben“ neben der Kirche. Dieses Licht erhellte den ersten Stock im Pfarrhaus. Wir gingen schnurstracks dorthin und läuteten einmal fest an einer unüberhörbaren richtigen Glocke. Bald danach kam ein Herr ins Erdgeschoß und öffnete die Tür. Wir brachten unser Anliegen vor und als bekannt war, dass insgesamt 7 Wanderer eine Herberge suchten, war das auch für den Herrn Pfarrer Simon „kein Problem“. Nur meinte er, wir müssten in einem Bett schlafen und nicht auf dem Fußboden, wie wir ihm das verständlich gemacht haben. Hr. Simon brachte uns in den ersten Stock und wies zwei Zimmer zu. Dann brachte er Mineralwasser und fragte einige Male, ob alles in Ordnung sei. Es war alles in Ordnung, denn bei einer etwas ungewissen Wetterlage ist es schon angenehm im Trockenen zu schlafen. Am nächsten Tag wurden wir vom Herrn Pfarrer Simon, von der Pastoralassistentin und der Pfarrsekretärin freundlich verabschiedet. Da wir nicht umsonst das Pfarrhaus in Anspruch nehmen wollten, übergaben wir einen kleinen Betrag. Dann machten sich die 7 glücklichen Wanderer auf den Weg in Richtung Straß……….

Herzlichen DANK für die freundliche Aufnahme im Pfarrhaus. Wir wünschen euch allen eine schöne Zeit und hoffen dass jeder Mensch so schöne Begegnungen macht, wie wir das erleben durften.

Mit den besten Grüßen

Franz Leitner und die Wanderrunde „UMARA-HADSCHER“

PS:  UMARA steht für: Wann gehen wir weg?  - UMARA 10.00 Uhr – also um zirka…

HADSCHER steht für: Wanderer

 


Wanderer Gruppe übernachteten bei uns im Pfarrhof

gesegnete Ruhe