Weihe Hornerwalder Marterl

Am 8. Mai 2011 wurde nach ca. einjähriger Renovierungsarbeit das Hornerwalder Marterl neu geweiht. Hr. Franz Endl berichtete über die Arbeiten und bedankte sich bei allen Helfern, die in ca. 500 unentgeltlichen Arbeitsstunden dieses Meisterwerk fertigstellen konnten. Herzlicher Dank gilt auch all jenen, die mit Spenden zur finanziellen Bewältigung dieses Projektes beigetragen haben.

Das Marterl wurde dem Hl. Simon den Zeloten geweiht - er ist der Patron der Holzfäller und Waldarbeiter, die dieses Gebiet bewohnt haben.

Nach der Maiandacht gab es noch eine Agape für alle Besucher.


Übergabe des Schlüssels an Franz Endl

Weihe durch Hrn. Vikar Gorny

Alle beteiligten Helfer und Unterstützer


Helfer und Unterstützer

Helfer und Unterstützer

Ausblick vom Hornerwalder Marterl