Beichte

Sakrament der Versöhnung

Das Sakrament der Buße begleitet die ChristInnen in ihrem Leben mit Gottes ständigem Angebot zur Umkehr und zur Wiederversöhnung.

Im Auftrag der Kirche wird dem Christen, der seine Schuld aufrichtig bereut, sie persönlich bekennt und zur Wiedergutmachung bereit ist, durch den Priester in der Vollmacht Christi durch die Absolution (Losssprechung) Versöhnung geschenkt.

Damit werden die vier Wesensmerkmale des Bußsakramentes hervorgehoben:

Reue, persönliches Bekenntnis, Wiedergutmachung (Gebet, Opfer) und Lossprechung

Kontakt zu Pfarrer Stephan: hier