zur Kirche radeln

„Wir RADLn in die Kirche!“

Aktion am 18. September 2016 für klimafreundliche Mobilität

Die Aktion „Wir RADLn in die Kirche“ findet heuer bereits zum dritten Mal in der Europäischen Mobilitätswoche statt. Gläubige aller Konfessionen sind aufgerufen, ein Zeichen für nachhaltige Mobilität zu setzen und den Gottesdienst am 18. September mit dem Fahrrad zu besuchen. 

Statt mit dem Auto sollen Gläubige den Weg zur Kirche am 18. September auf dem Fahrrad zurücklegen. Heuer beteiligen sich über 780 Pfarrgemeinden an der gemeinsamen Aktion von Land Niederösterreich und der Initiative „RADLand Niederösterreich“. Unterstützer sind auch heuer wieder die Katholische Aktion der Diözese St. Pölten, das Umweltbüro der Erzdiözese Wien und die Evangelische Kirche Niederösterreich.

„Aktuelle Zahlen zeigen, dass in Österreich der CO2 Ausstoß im Verkehr leider weiter zunimmt! Daher wollen wir uns als Kirche auch an der europäischen Mobilitätswoche mit der Aktion „Radln in die Kirche“ beteiligen.

Gemeinsam RADLn in der Schöpfungszeit
Die Aktion findet in der Schöpfungszeit statt, einer sehr bedeutungsvollen Zeit im Kirchenjahr in der Christliche Kirchen ihre Dankbarkeit gegenüber ihrem Schöpfer und ihre Verantwortung für die gesamte Schöpfung zum Ausdruck bringen. „Man tut sich und seinem Körper etwas Gutes indem man in die Pedale steigt. Man tut seinem Auto und dessen Abnützung etwas Gutes, indem man es für die Kurzdistanz zur örtlichen Kirche stehen lässt. Man tut der Umwelt etwas Gutes, indem man Emissionen ein klein wenig reduziert. Und man tut letztlich seiner Psyche etwas Gutes, indem man in der Kirche Gemeinschaft lebt und feiert“, so Mag. Armin Haiderer, B. A., Präsident der Katholischen Aktion der Diözese St. Pölten.

Textauszug: enu

Altpfarrer Johann Streißelberger hat heute die mitgebrachten Fahrräder und die KirchenbesucherInnen gesegnet. Trotz des nicht so radfahrfreundlichen Wetters kamen viele mit ihren "zwei Rädern" zur Kirche. 

Fotos: Andrea P.


Gläubige mit ihren Fahrrädern

Segnung

Segnung


Segnung