Fastenaktion

Die Fastenzeit

beginnt am Aschermittwoch, den 26. Februar mit der Aschenkreuzerteilung in der Kirche.

Die österliche Bußzeit lädt wieder ein, unser Leben, die Einstellungen und den praktischen Vollzug anzuschauen, und nach dem tragenden Grund des Daseins  zu fragen.

Eine Welle der Solidarität geht durch die Diözese, wenn jedes Jahr in der Fastenzeit in allen Pfarren Spenden für die Fastenaktion gesammelt werden.

Herzlichen Dank sagen wir an dieser Stelle den SpenderInnen und Spendern und all jenen, die die Sammlung in den Pfarren organisieren und durchführen! Sie alle tragen dazu bei, dass Veränderung geschieht und ein Leben in Würde für benachteiligte Menschen möglich wird.

FASTEN heißt GEWINNEN

Verzichte auf deine vielen Besitzansprüche - du erntest ein freies Leben

Verzichte auf die Mauer, die du um dich gezogen hast - du erntest echte Zuwendung

Verzichte auf das Verstecken-spielen hinter Masken - du erntest offene Begegnungen

Verzichte auf krampfhaftes Festhalten an Liebgewordenem - du erntest Gemeinschaft